Llorca alias Art of Tones legt in Freiburg auf

0

Durch seine Musik schimmert der Jazz in spärlicher Andeutung durch: Am Samstag legt Ludovic Llorca alias Art of Tones im Waldsee in Freiburg auf.

Salvador Dalí wusste es tief in seinem Innersten: Das Zentrum der Welt liegt im Süden Frankreichs, genauer in Perpignan. „C’est le centre du monde“ soll der Künstler 1963 bei der Ankunft am Bahnhof dieser Stadt gerufen haben. Ein Schrei aus der Tiefe seiner Surrealistenseele, Motor und Motivationsgeber für das Gemälde „La Gare de Perpignan“, das er 1965 vollendete. Perpignan ist seit einigen Jahren auch die Heimat von Ludovic Llorca alias Art of Tones. Ursprünglich kommt der 42-Jährige jedoch aus Paris. Am Samstag spielt er ein DJ-Set im Waldsee in Freiburg. Seit mehr als 20 Jahren mischt er in der Szene der elektronischen Clubmusik mit. Und seine ersten Veröffentlichungen durchzieht eine gewisse Jazz-Ästhetik. Dramaturgisches Grundmuster: treibende Shuffle-Rhythmen, die seinen Stücken eine traumwandlerische Leichtigkeit verleiht.

Eine solche entwickelt er auch auf seinem Debütalbum „New Comer“, 2001 auf Laurent Garniers Plattenlabel F Communications erschienen. Seit 2005 tritt Llorca, der seine ersten Produzentenschritte mit einem Commodore 64 gegangen ist, vor allem unter seinem Alias Art of Tones auf. Stilistisch ist er elektronischer, housiger geworden. Die Jazz-Ästhetik schimmert in seinen Stücken und DJ-Sets nur noch in spärlicher Andeutung durch. Den Abend eröffnen wird Rainer Trüby.


Was: Root Down w/ Llorca, Olivier Cavalier, Rainer Trüby
Wann: Samstag, 26. November 2016, 22 Uhr
Wo: Waldsee, Freiburg

[Dieser Beitrag erschien am 25. November 2016 in der gedruckten Ausgabe von bz-ticket.de]

Share.

About Author

New Yorker Discokultur der Siebziger Jahre, House aus Chicago, Techno aus Detroit - drei von Bernhards liebsten Leidenschaften.

Comments are closed.